Die Macht der Wiederholung in der Rhetorik – Deutschlandfunk Nova

Welche Macht haben Wiederholungen in der Rhetorik? „I want nothing“ – mit dieser Wiederholung ist Donald Trump mal wieder…aufgefallen. Welche Wirkung hat das? Erreicht Trump damit seine Wählerschaft? Ich spreche darüber in der Sendung „Update“ vom 21.11.2019 (ab Minute 25). Viel Spaß beim Anhören.

Zehn Gedanken zur Wahl in Thüringen

Erstens: Mit der Thüringer Wahl schreitet der Trend der Erosion der einstigen Volksparteien dramatisch voran. CDU und SPD kamen zusammen auf etwa 30 Prozent, was präzedenzlos ist und ein weiteres Indiz dafür, dass die Große Koalition im Bund den Niedergang der klassischen Volksparteien (Koppetsch 2019: 26; Merkel 2015: 17) deutlich weiter voranschreitet. Dies wird natürlich Auswirkungen auf die Binnenprozesse innerhalb dieser Parteien haben, nämlich einerseits weiterlesen…

Wie wir mit der AfD-Rhetorik umgehen sollten – auf Deutschlandfunk Nova

Wer im Öffentlich-rechtlichen Rundfunk als „Rhetorik-Genie“ bezeichnet wird, hat alles erreicht, oder? Umso stolzer bin ich auf die fast 40 Minuten Interview in der Sendung „Dein Sonntag“ auf Deutschlandfunk Nova vom 27.10.2019. Ich spreche über die Themen, die die Gesellschaft bewegen. Greta Thunberg, Donald Trump und natürlich die AfD. Wie schaffen es diese Personen und Parteien mit Hilfe von Rhetorik die Menschen auf ihre Seite weiterlesen…

Wie kann Annegret Kramp-Karrenbauer wieder authentisch agieren? – Interview bei Deutschlandfunk Kultur

Wie kann Annegret Kramp-Karrenbauer wieder authentisch agieren? Diese Frage galt es am 25.10.2019 zu früher Stunde im Deutschlandfunk Kultur zu klären. Folgende Fragen werden im Interview beantwortet: Warum werden Annegret Kramp-Karrenbauer Fehler und unglückliche Formulierungen so gnadenlos angekreidet? Sendet sie die falschen Signale? Warum wirkt sie nicht mehr so authentisch, wie als saarländische Ministerpräsidentin? Ihre Bilanz als Verteidigungsministerin fällt nach 100 Tagen gar nicht so weiterlesen…