Schicksalswahlen in Ostdeutschland – Analyse im Ost Journal

ost journal logo

Ich habe für das Ost Journal einen Artikel zu den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen geschrieben. Da ich sowohl die Entwicklungen in Sachsen sowie auch die in Brandenburg am eigenen Leib erlebe, bin ich umso gespannter, inwieweit sich die Ergebnisse am 1. September 2019 mit meiner Analyse decken werden. Schicksalswahlen in Ostdeutschland Schicksalswahlen in Ostdeutschland Die Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen werden aller weiterlesen…

Der Höhenflug der Grünen – Eine Analyse

Wahl die Grünen

Bündnis 90/die Grünen sind nach Umfragen erstmals stärkste politische Kraft in Deutschland. Das ist bemerkenswert, wenngleich da jetzt auch ein Hype nach der Europawahl mitschwingt. Dennoch bin ich überzeugt davon, dass die Grünen mittelfristig die führende Partei im Mitte-Links-Spektrum werden, und zwar aus folgenden zehn Gründen: Die Demographie Erstens die Demographie. Bei den Jungwählerinnen und Jungwählern sind die Grünen mit deutlichem Abstand vor allen anderen weiterlesen…

Politische Optionen im Umgang mit der Klimakrise: Verbieten, limitieren, negieren, Besteuerung, Marksteuerung, Aufklärung, technologische Innovationen/Weichenstellungen und Postwachstumstumsgesellschaft

Einleitung: Die Dramatik und Beschleunigung der Klimakrise Der politische Umgang mit der Klimakrise ist schon jetzt eines der wichtigsten politischen Themen überhaupt (McKibben: 2019a; Klein: 2015). War die Klimakrise lange ein Thema, welches nur bei großen Weltklimakonferenzen und in politischen Sonntagsreden auftauchte, so hat es eine veritable Protestbewegung namens „Fridays for Future“, angeführt von der jungen Schwedin Greta Thunberg vermocht, das Thema mitten ins Zentrum weiterlesen…

Anne Will 31.03.2019 – Streiten statt Pauken – Eine Analyse

Anne Will war gestern, am 31.03.2019, höchst aufschlussreich. Endlich wurde mal über ganz grundsätzliche Fragen diskutiert, und über die Gegenwart hinaus. Stark fand ich Harald Lesch, der die Dringlichkeit des Handelns, aber auch die Ignoranz wissenschaftlicher Erkenntnisse durch die Politik klar herausgearbeitet hat. Der Beitrag von Kubicki war mir nicht klar, denn das einzig relevante war sein neoliberales Argument, dass Menschen auf Preissignale reagieren und weiterlesen…