Thesenpapier für das Politische Framing von „Am Boden bleiben“

An diesem Wochenende darf ich dankenswerterweise einen Workshop für die flugkritische Initiative „Am Boden“ bleiben im Rahmen ihrer Jahresklausur geben. Dieses hat mich veranlasst, selbst intensiv über dieses Thema nachzudenken und Gedanken für ein politisches Framing (Wehling, 2017; Lakoff, 2014) aufzuschreiben, die für die Kampagne hilfreich sein können. Vom Grundsatz her geht es wohl vor allem darum, ein konsistentes Storytelling mit einer konkreten und mehrheitsfähigen policy zu versehen. Genau dies ist aber vorallem deshalb schwierig, weil eine klimakompatible Politik wohl mit Verzicht und Limitationen einhergehen muss, was besonders schwer zu erzählen ist.

Moderation der Podiumsdiskussion zum 10. Agrarkonvent des Ostdeutschen Sparkassenverbandes

„Auf dem Podium gab es nicht nur Harmonie“ – schreibt die PNN (Potsdamer Neueste Nachrichten) über die Podiumsdiskussion beim 10. Agrarkonvent des Ostdeutschen Sparkassenverbandes am 26.11.2018 in Klaistow. Zum Gespräch geladen waren Grünen-Bundesvorsitzender Robert Habeck und Wolfgang Vogel, Vize-Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Durch spitze Fragen schaffte es Moderator Moritz Kirchner immer wieder, die Protagonisten aus der Reserve zu locken. PNN, Radio Eins und rbb berichten. weiterlesen…

Der neue Geist des Kapitalismus

Moritz Kirchner Moritz Kirchner hat seine Promotion zu diesem Thema an der Universität Potsdam verfasst. Er arbeitet als Trainer, Berater, Coach und Redenschreiber, und beobachtet damit fast jeden Tag den prozessierenden neuesten Geist des Kapitalismus Marx, Weber und deren Grenzen Der Kapitalismus hat sich in den letzten zwei Jahrhunderten trotz seiner insbesondere von Marx herausgearbeiteten Dysfunktionalitäten und Krisen (Marx: 1978; Marx: 1977) durch eine besondere weiterlesen…