Die Union ein Jahr vor der Bundestagswahl – CDU als stärkste Kraft?

Bei Angela Merkel weiß man für gewöhnlich, welche Politik erwartbar ist. Jetzt aber ist, und das ist ebenfalls ein Novum, nicht klar, wer für die Union ins Kanzleramt einziehen soll. Jedoch gehört zum konservativen Bedürfnis nach Sicherheit auch eine entsprechende Gewissheit, was die Lage für die Union erschwert. Wie wirkt sich das auf die Bundestagswahl 2021 aus?

0 Kommentare

Bündnis 90/Die Grünen ein Jahr vor der Bundestagswahl

Waren sie bei der Bundestagswahl 2017 noch die schwächste der im Bundestag vertretenen Parteien, so haben sie bei der Europawahl 2019 bereits 20,5% geholt und bei jeder Landtagswahl seitdem (mit Ausnahme der Landtagswahl in Thüringen) zugelegt und dabei teilweise ihr Ergebnis verdoppelt, egal ob aus der Opposition (Bayern) oder der Regierung (Hessen) heraus. Hält dieser Aufstieg auch bei der Bundestagswahl 2021 an?

1 Kommentar

Die AfD ein Jahr vor der Bundestagswahl

Insbesondere durch den weiteren Machtbeginn des nationalistischen „Flügels“ um den Frontmann Björn „Bernd“ Höcke ist die AfD mittlerweile nicht mehr nur eine rechtspopulistische, sondern in Teilen auch rechtsextremistische Partei geworden (Decker 2018: 27). Da die AfD eine grundlegend andere, autoritäre Gesellschaft möchte, wird sie auch als eine autoritär-nationalradikale Partei politisch eingeordnet (Heitmeyer: 2018).

1 Kommentar

Die SPD ein Jahr vor der Bundestagswahl – Stärken und Schwächen

Die Sozialdemokratie ist die älteste und traditionsreichste der etablierten Parteien in der Bundesrepublik Deutschland. Über Jahrzehnte hinweg rang sie mit der Union darum, stärkste Kraft zu werden, und sie stelle mit Willy Brandt, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder bereits dreimal den Kanzler. Jetzt allerdings ist die Sozialdemokratie in Deutschland, genau wie so viele Sozialdemokratien in Europa, in einer tiefen und vor allem andauernden Krise.

2 Kommentare