Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert: Über linke Identitätspolitik und Cancel Culture

Vor mehr als zehn Jahren wollte Erika Steinbach eine Diskussionsveranstaltung an meiner Universität, der Universität Potsdam, veranstalten. Dem stellte ich mich, als linker Student, wortwörtlich in den Weg. Ich fand es unerträglich, dass diese Frau ihre häufig nationalistischen und reaktionären Thesen verbreiten konnte. Da ich fest davon überzeugt war, dass man einer solchen Frau kein Podium bieten sollte, war ich an der Verhinderung dieser Veranstaltung persönlich beteiligt. Heute, mehr als zehn Jahre später, sehe ich das anders.

0 Kommentare

Die SPD ein Jahr vor der Bundestagswahl – Stärken und Schwächen

Die Sozialdemokratie ist die älteste und traditionsreichste der etablierten Parteien in der Bundesrepublik Deutschland. Über Jahrzehnte hinweg rang sie mit der Union darum, stärkste Kraft zu werden, und sie stelle mit Willy Brandt, Helmut Schmidt und Gerhard Schröder bereits dreimal den Kanzler. Jetzt allerdings ist die Sozialdemokratie in Deutschland, genau wie so viele Sozialdemokratien in Europa, in einer tiefen und vor allem andauernden Krise.

5 Kommentare

Schicksalswahlen in Ostdeutschland – Analyse im Ost Journal

Ich habe für das Ost Journal einen Artikel zu den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen geschrieben. Da ich sowohl die Entwicklungen in Sachsen sowie auch die in Brandenburg am eigenen Leib erlebe, bin ich umso gespannter, inwieweit sich die Ergebnisse am 1. September 2019 mit meiner Analyse decken werden. Schicksalswahlen in Ostdeutschland Schicksalswahlen in Ostdeutschland Die Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen…

0 Kommentare