Merkels Selbstkorrektur zur Osterruhe – Interview Berliner Zeitung

Entschuldigen ist wichtig und in manchen Situationen absolut notwendig. Doch ganz so einfach kommt eine Entschuldigung nicht über die Lippen, gerade wenn sie Folge eines so schwerwiegenden Fehlers ist, wie ihn Bundeskanzlerin Merkel mit der Osterruhe beging. Im Interview mit der Berliner Zeitung beschäftige ich mich mit den psychologischen Aspekten dieses Eingeständnisses. Und ja, auch ich musste mir gestern einen Fehler eingestehen. Welcher das war, ist am Ende des Interviews zu lesen.

1 Kommentar

Warum war Merkels Rede zu Corona vom 18.03.2020 so gut? Eine rhetorische Analyse

Dies ist die erweiterte Analyse zum Radio Beitrag vom 19.03.2020 auf Deutschlandfunk Nova. Hier zum Nachhören: Einleitung: Die beste Rede ihrer Kanzlerschaft Angela Merkel gilt eigentlich nicht als gute Rednerin. Sie ist eher trotz statt wegen ihrer Rhetorik mehrfach gewählt worden. Gestern jedoch hat sie die beste Rede als Bundeskanzlerin in den mittlerweile 15 Jahren ihrer Amtszeit gehalten. Es ist nicht…

4 Kommentare

Das TV-Duell: Eine moderatorische Tragödie, eine mediale Farce

Die Eigentlichkeit des Formates Das Aufeinandertreffen zwischen Angela Merkel und Martin Schulz wurde als ein „Duell“ angekündigt. Es sollte also um Auseinandersetzung gehen, um politisch-rhetorischen Wettstreit zwischen den beiden. Um politische Differenz, aus der heraus es ein Akteur gewinnt, der andere verliert. Das TV-Duell ist die Institutionalisierung der Personalisierung der Politik schlechthin. Aus dem angelsächsischen Raum importiert, sollen die politischen Persönlichkeiten…

0 Kommentare